Wir sind mit unserer Umwelt jeden Tag sehr innig verbunden.

Wir nehmen jeden Tag Nahrungsmittel zu uns, trinken jeden Tag Wasser und atmen jeden Tag Luft ein. In einem Gebirgsdorf mit gesundem Quellwasser und reiner Luft wird es kaum Schadstoffe geben.

Aber wenn wir wirklich ehrlich sind, dann wissen wir nicht mehr, wie unsere Nahrungsmittel heute gedüngt sind, mit was Tiere behandelt werden, wie das Wasser bei uns ankommt, das wir trinken, und ob Luft, die wir atmen, wirklich schadstofffrei ist. Eigentlich wollen wir das auch gar nicht so genau wissen.

Klar ist aber, dass wir täglich Schadstoffe aller Art in uns aufnehmen. Normalerweise sollte der Körper damit allein fertig werden. Wegen der zunehmenden Erkrankungen trotz immer mehr Medizintechnik tragen Schadstoffe entschieden zu diesem Missverhältnis bei, und es liegt sehr nahe, solche Stoffe auf schnellstem Wege – am besten täglich – aus dem Körper wieder auszuleiten, damit wir gesund und vital bleiben oder werden.

Und das uralte Vulkangesteinspulver –  das durch ein hochmodernes Verfahren verfeinert wird – ist nicht nur ein einzigartiges Vitalisierungsmittel ohne Nebenwirkungen, sondern es erkennt auch Schadstoffe im Körper und leitet sie binnen kürzester Zeit aus, sodass die Organe dadurch auf ideale Weise unterstützt werden und man eine fühlbar stärkere Energie in sich deutlich wahrnehmen kann, Energie, welche die Selbstheilungskräfte im Körper unterstützt.

Die im Zeolith enthaltenen Stoffe sind seit je her als Verjüngungsmittel anerkannt. Durch die tägliche Entschlackung und Zuführung von wertvollen Mineralien fühlt man sich deutlich wohler, verliert überflüssige Pfunde, wird geistig reger und körperlich fitter. Die nun schon über zehn Jahre währende Forschung hat diese Erfahrungen bestätigt.

Warum täglich?
Wenn wir täglich einen kleinen Teelöffel davon zu uns nehmen, dann bekommen wir jeden Tag einen Energieschub, der uns deutlich mehr Kraft verleiht. Die Organe werden unterstützt in der täglichen Arbeit. Schon im Darm sorgt Zeolith dafür, dass Schadstoffe nicht in den übrigen Körper gelangen. Dass dieser Zuwachs an Kraft dem ganzen Körper zugute kommt, kann man täglich merken. Sogar die Haut verjüngt sich und wird glatter. Man schläft besser, ist erholter und im Alltag entspannter.

Wissenschaftler schätzen, dass sowieso bald jeder täglich ein Mittel einnehmen muss, das Schadstoffe ausleitet, wenn er gesund überleben möchte, weil die Umweltbelastungen eher noch zunehmen werden.

Eine rasche Verbreitung von Zeolith-Pulver, das diese Aufgaben perfekt bewältigt, trägt dazu bei, dass viele Menschen entspannter, zufriedener, gesünder und länger leben können. Ist das nicht ein ein sehr lohnenswerter Einsatz?

Vielleicht haben Sie auch schon viele Mittel ausprobiert. Ich kenne jedenfalls kein anderes Mittel, das den gesamten Körper in so idealer Weise unterstützt.

Und wer es nun noch genau wissen will:
– Mindestens 34 für den Körper wichtige Mineralien sind in dem hier empfohlenen Zeolith nachgewiesen worden.
– Menschen nehmen täglich durch Industrie, Chemie und Verkehr in die Luft gepustete Schadstoffe auf.
– Im weltweiten Durchschnitt sind das 2 kg Schadstoffe pro Tag. Aber auch Nahrung und Trinkwasser sind damit angereichert.
Die Einnahme von Mineralien wie Magnesium, Calzium, Kalium usw. hilft nicht, solange Schadstoffe die Rezeptoren blockieren.
– Zeolith nimmt diese Schadstoffe über einen Ionenaustausch in seine Kristallgitterstruktur auf und leitet sie aus dem Körper
– Nebenwirkungen des Mittels sind auch in über 10jähriger Forschung und Einnahme nicht bekannt geworden.
– Zeolith hilft beim Loswerden von überflüssigen Pfunden, weil die Verdauung verbessert wird.

Prof. Dr. med K. Hecht, inzwischen 86 und seine Frau (75) nehmen seit über 10 Jahren täglich 5-10 g Zeolith zu sich. Seitdem haben sie keine Infektanfälligkeit mehr und verfügen über eine hohe geistige und körperliche Leistungsfähigkeit. Nach seinen über 10jährigen klinischen Testergebnissen werden Alterungsergebnisse aufgehalten.
Kinder und Schwangere können ebenfalls mit Zeolith therapiert werden. (Buch: „Siliziummineralien und Gesundheit” K. Hecht).  Die Begründung liegt darin: 1. Zeolith bleibt im Darm, weil die Zeolith-Moleküle zu groß für die Darmwand sind. Und 2. Nebenwirkungen sind in der langen klinischen Erprobungsphase nicht bekannt geworden. Außerdem sind die Rückmeldungen von Schwangeren bisher nur positiv. Wenn das Baby mehr Minerale und Vitamine bekommt, dann profitiert es davon. Im Zweifel sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Fazit: Mit Zeolith kann man auf einfache Weise Schadstoffe und radioaktive Stoffe loswerden. Das Heilpotenzial bei fast allen gesundheitlichen Beschwerden erhöht sich dadurch auf natürliche Weise. Das gilt natürlich auch für alle Volkskrankheiten. Und noch eins: Die Entgiftung ist die Grundlage dafür, dass andere Therapie-Maßnahmen besser greifen!

Anwendungsgebiete

Was Ärzte sagen

Erfahrungsberichte

Wie ich dazu kam